Portraitzeichnung Tag

  • All
  • Allgemein
  • Illustration
  • Portraits
  • Tutorials

Die Natur als Inspiration

Ja der Frühling ist da. Man sieht es, man riecht es, man spürt es. Einfach eine herrliche Zeit. Habe ich schon erwähnt, dass der Frühling meine Lieblingsjahreszeit ist? :)

Heute gibt's von mir deshalb drei Frühlings-/ Osterbilder. Ich hoffe sie gefallen euch!

Portraitzeichnen leicht gemacht

 

In diesem Zeitraffervideo siehst du, wie ich Portraits mit Pastellkreiden, Kohle und Graphit auf getöntem Papier zeichne. Einen ausführlichen Artikel über den Zeichenprozess habe ich auch geschrieben -> Zur Anleitung geht es hier entlang: Das Kreative Universum: Portrait zeichnen lernen – In 6 Schritten zu besseren Portraitzeichnungen


Lass es mich wissen, wenn dir das Video gefällt und du dabei etwas Neues lernen konntest! Wenn du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar oder schreibe mir eine Nachricht.

Warum es manchmal hilft, eine Zeichnung in der Schublade zu verstecken

Einige Zeit ist vergangen seit meinem letzten Beitrag, aber ich bin nicht untätig gewesen. Ich habe in den vergangenen Monaten viel Neues für mich entdeckt und einige neue Projekte und Kooperationen sind in Arbeit. Gleichzeitig habe ich mir aber auch die Zeit genommen, um weiter an meinen Skills zu arbeiten und einige Studien angefertigt. Hier seht ihr eine Portraitzeichnung, die ich Anfang des Jahres vollendet habe.

Ich arbeite mich von dunkel nach hell

 

Vor kurzem habe ich etwas Neues ausprobiert: "Negativ-Portraits"
Ich habe schwarzes Papier verwendet und das bedeutet, dass ich statt der üblichen Vorgehensweise von Hell nach Dunkel, diesmal von Dunkel nach Hell gearbeitet habe.

Das war total spannend, ich habe mich also fast nur mit Licht beschäftigt, da der Schatten ja schon da war.

Hier sind meine Ergebnisse: Mit Ian bin ich besonders zufrieden :)
Schreibt mir gerne eure Gedanken und Meinungen in die Kommentare!