Portrait zeichnen lernen

Portrait zeichnen lernen

Portraitzeichnen leicht gemacht

 

In diesem Zeitraffervideo siehst du, wie ich Portraits mit Pastellkreiden, Kohle und Graphit auf getöntem Papier zeichne. Einen ausführlichen Artikel über den Zeichenprozess habe ich auch geschrieben -> Zur Anleitung geht es hier entlang: Das Kreative Universum: Portrait zeichnen lernen – In 6 Schritten zu besseren Portraitzeichnungen


Lass es mich wissen, wenn dir das Video gefällt und du dabei etwas Neues lernen konntest! Wenn du möchtest, hinterlass mir doch einen Kommentar oder schreibe mir eine Nachricht.

 

Materialien

Allerdings musst du keineswegs alle Stifte und Utensilien kaufen, die ich verwendet habe. Für den Anfang reichen auch diese Materialien, um ein schönes Portrait zu zeichnen:

  • Getöntes Papier
  • weiße Kreide
  • Bleistifte (HB – 4B)
  • Kohle oder schwarzer Buntstift
  • Radiergummi
  • Spitzer

Kurz-Anleitung

Benötigte Zeit: 2 Stunden und 30 Minuten.

Hier ist eine kurze Anleitung zum Portrait Zeichnen mit Kreide und Kohle

  1. Skizziere das Gesicht

    Im ersten Schritt, solltest du grob die Form des Gesichts erfassen und die Position der Augen, Nase und Mund festlegen. Verwende dafür Hilfslinien oder Achsen, um sicherzustellen, dass die Augen auf einer Linie sind und im gleichen Abstand von der Mitte des Gesichts.

  2. Helle Stellen

    Zeichne anschließend die hellen Stellen des Gesichts mit Kreide ein, also die Stellen, wo viel Licht hinfällt.

  3. Schattierungen

    Dieser Schritt ist besonders wichtig und du solltest dir Zeit dafür nehmen. Betone nun mit einem Bleistift (nicht zu weich) die dunklen Stellen des Gesichts – das gibt dem Portrait eine dreidimensionale Wirkung. Achte jedoch darauf, dass du nicht zu dunkel wirst, die sehr dunklen Stellen kannst du am Schluss noch betonen.

  4. Augen, Nase und Mund

    Als nächstes kannst du die Gesichtszüge schon genauer ausarbeiten – denn das gibt deinem Portrait Charakter. Dadurch wird man die Person erkennen. Achte besonders genau auf Einzelheiten und Details. Und habe keine Angst Fehler zu machen. Denn wozu gibt es Radierer?

  5. Haare und Hals/Schultern

    Gib deinem Portrait einen Körper und eine Frisur. Versuche beim Zeichnen der Haare nicht jedes Haar einzeln zu zeichnen, sondern Strähne für Strähne auszuarbeiten (dabei solltest du glänzende Stellen aussparen und evtl. mit Kreide hervorheben).

  6. Poren, Sommersprossen, Details

    Im letzten Schritt darfst du noch einzelne Details einzeichnen, damit dein Portrait einzigartig wird. Jetzt kannst du auch noch einmal überprüfen, ob die dunklen Stellen dunkel genug und die hellen Partien hell genug sind (ggf. kannst du jetzt noch Akzente mit Kohle und Kreide setzen).

Eine genauere Anleitung mit Schritt-für-Schritt- Bildern findest du auf „Das Kreative Universum“ – der Link zu meinem Artikel befindet sich oben!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und freue mich über Fragen und eure Erfahrungen!
Sabrina

PS: Was bevorzugst du: Video-Tutorials oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen?

Hier ist ein Bild, das ihr auf Pinterest speichern könnt.

Hallo, ich bin Sabrina Hassler, Illustratorin aus Österreich

Wer ich bin

Hallo, ich bin Sabrina, Illustratorin und Künstlerin aus Österreich. Hier auf meinem Blog teile ich mit dir Tipps und Tricks rund um das Thema Zeichnen.

Du möchtest mehr über mich erfahren?

Dann klicke HIER

15 Comments
  • Wicca Secret
    Posted at 19:23h, 27 März Antworten

    Grüß dich
    Faszinierend und ich will das auch können. Werde mich noch dieses Jahr anfangen das zu lernen. Es hat mich schon immer begeistert. Nur dachte ich das dieses Gebiet bei mir Talent frei wäre. Habe aber festgestellt das dem nicht so ist. Also werde ich mir Kurse suchen und los legen. Dein Blog war mir da Inspiration.

    • Sabrillu
      Posted at 20:59h, 19 April Antworten

      Das freut mich soooo sehr, dass du ein klein wenig Inspiration aus meinem Blog mitnehmen konntest, Robert!! 🙂 Ich bin mir sicher, dass du nicht talentfrei bist und wünsche dir ganz viel Spaß und neue Erkenntnisse auf deiner kreativen Reise 🙂 Würde mich freuen, über deine Fortschritte oder Stolpersteine zu lesen!

      Ganz liebe Grüße und frohe Ostern,
      Sabrina

      • Wicca Secret
        Posted at 06:48h, 20 April Antworten

        Ich werde dich auf dem laufenden halten ??auch dir frohe Ostern. Robert.

  • hanneselch
    Posted at 20:01h, 27 März Antworten

    Genial. Auch wenn alles sehr schnell geht, denke ich, dass ich wieder was für mich mitnehmen konnte.

    Danke 🙂

    • Sabrillu
      Posted at 20:55h, 19 April Antworten

      Vielen Dank lieber Hannes! Tut mir leid für die späte Antwort, und danke nochmal für den Kontakt. Ich habe in letzter Zeit so viel zu tun gehabt, dass ich es noch nicht geschafft habe mich bei ihr zu melden. Nächste Woche nehme ich mir aber Zeit 🙂

      Ich wünsche dir frohe Ostern!

      • hanneselch
        Posted at 22:14h, 19 April Antworten

        Ach, kein Thema, liebe Sabrina.

        Ich wünsch dir auch frohe Ostern. 🙂

  • sidilbradipo1
    Posted at 21:23h, 27 März Antworten

    Wow ?
    That’s fantastic, I do love your drawing!
    Ciao
    Sid

    • Sabrillu
      Posted at 20:53h, 19 April Antworten

      Thank you so much Sid! I’m really happy you liked the video 🙂 Sorry for the late reply :/
      Happy Easter 🙂

  • kunstkitchen
    Posted at 23:46h, 27 März Antworten

    Fantastic to see you work! what fun. Lovely portrait.

    • Sabrillu
      Posted at 20:52h, 19 April Antworten

      Thanks a lot! I’m really glad the process video was enjoyable 🙂

  • karlswortbilder
    Posted at 06:23h, 28 März Antworten

    bin begeistert! Habe auch schon eine Idee 😉
    Mail ist unterwegs
    lg
    karl

    • Sabrillu
      Posted at 20:52h, 19 April Antworten

      Hatte noch gar nicht die Gelegenheit, mich für dein Kommentar zu bedanken – Dankeschön lieber Karl 🙂

      • karlswortbilder
        Posted at 22:31h, 19 April Antworten

        kein Problem 😉 ist leider nichts geworden aus der Idee
        lg und frohe Ostern
        karl

Post A Comment